Tarif

Frage von Gast

Warum ist der Grundpreis so hoch? Gegenüber einer Kurzstrecke kann man nur ca einen Kilometer fahren. Für kurze spontane Fahrten ist nextTicket daher nicht geeignet.

Antwort von VRR Team HH

Hallo, vielen Dank für Ihr Interesse am Luftlinien-Tarif von nextTicket. Der Grundpreis bei nextTicket dient dazu, eine Mindesteinnahme pro Fahrt zu gewährleisten. Wie Sie richtig schreiben, liegt man bei 1,40 € + 1km*0,26 € = 1,66 € noch unterhalb des heutigen Kurzstreckenpreises, bei einer Luftlinienentfernung von (gerundet) 2 km bei 1,92 €, also rechnerisch über dem Kurzstrecken-Preis von heute. Allerdings ist im nextTicket-Tarif ja eine Preiskappung enthalten: Sollte der heutige Preis zwischen Ihrer Start- und Zielhaltestelle für Sie der Kurzstreckenpreis sein, die Luftlinie zwischen Ihrer Start- und Zielhaltestelle aber größer als 1 km, dann wird der Luftlinienpreis gekappt. Es wird für Sie in diesem Falle nicht teurer als ein Kurzstrecken-Ticket. Sehr kurze Strecken werden also nicht unattraktiver mit nextTicket. Und die Mischung macht es natürlich auch: Für Fahrten mit 2, 3, 4 km Luftlinie zahlen Sie z.B. deutlich weniger als die Preisstufe A. Probieren Sie es gern aus.